Aquarium in Neuseeland kürt monatlich den frechsten Pinguin

Die Pinguine im National Aquarium of New Zealand sind auf Krawall gebürstet. Aber wer sich schlecht benimmt, dem werden öffentlich die Leviten gelesen.

Es geht wild zu im Pinguingehege im Nationalaquarium im neuseeländischen Napier. Die Tiere drängeln und schubsen an den Futterstellen, ziehen einander an den Schwanzfedern und schnappen nach den Tierpfleger*innen.

Aus Spaß haben sich die Tierpfleger*innen eine besondere Erziehungsmethode ausgedacht. Jeden Monat wird der frechste Pinguin gekürt. Eine Tafel neben dem Gehege erzählt von seinen Schandtaten. Gleichzeitig werden die freundlichsten und kooperativsten Pinguine mit dem Titel „Guter Pinguin des Monats“ geehrt.

Good Pingu, Bad Pingu

Die Schilder, die den Pinguin des Monats verkünden, interessieren die Tiere natürlich herzlich wenig. Ihr Verhalten habe sich seit der Einführung der Schilder zumindest nicht gebessert, erklärte das Aquariumsteam. Dafür bringt die Tafel die Besucher*innen des Aquariums zum Schmunzeln.

Außerdem auf ze.tt: Geile Tierfotos. Richtig, richtig, richtig geile Tierfotos

Die Kommentarfunktion ist ausschließlich unseren Leser*innen von ze.tt gr.een vorbehalten.

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar ist nur für andere Abonnenten sichtbar. Du erscheinst mit deinem bei Steady hinterlegten Namen und Profilbild. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Es kann ein paar Minuten dauern, bis dein Kommentar erscheint.