Das sind die schönsten Bilder der Regenbogenparade in Wien

Am Samstag fand die 24. Wiener Regenbogenparade mit rund 500.000 Teilnehmenden statt.

In Österreich nennt man den Christopher Street Day Regenbogenparade.  Mit einfallsreichen Outfits und guter Laune wurde friedlich für Gleichberechtigung von LGBTIQ-Menschen demonstriert. So viele Teilnehmenden wie dieses Jahr gab es noch nie auf einer Wiener Regenbogenparade. Diesmal war die Parade allerdings Teil des EuroPride. In ausgefallenen Kostümen  zog ein zwei Kilometer langer Zug mit Wägen und Fußgruppen durch die Innenstadt Wiens.

Click here to display content from Facebook

Bei der Abschlusskundgebung sprach unter anderem auch Bundespräsident Alexander van Bellen: "Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans, Intersex und queere Personen leben inmitten unserer Gesellschaft und werden auch weiterhin ein sichtbarer, respektierter und integraler Teil unserer Gesellschaft sein." Damit sprach erstmals ein amtierenden österreichischer Bundespräsident auf einer Pride-Demonstration.

 

Die Kommentarfunktion ist ausschließlich unseren Leser*innen von ze.tt gr.een vorbehalten.

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar ist nur für andere Abonnenten sichtbar. Du erscheinst mit deinem bei Steady hinterlegten Namen und Profilbild. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Es kann ein paar Minuten dauern, bis dein Kommentar erscheint.