„Nutzt euer Privileg“: Diese Rapper aus Hessen wollen, dass ihr Landtag AfD-frei bleibt

„Damit Hessen das einzige Bundesland bleibt, in dem keine nationalistische Partei im Landtag mitregiert“: Rapper wie Celo & Abdi, Olexesh und Capo rufen in einem Video auf, wählen zu gehen.

rapperhessen
"Wenn du deutscher Staatsbürger bist, egal welcher Herkunft, und das Privileg hast zu wählen, dann nutze das." Fotos: Screenshots / YouTube / 385idéal Collage: ze.tt

Hessen ist bisher das einzige Bundesland, in dem die rechtspopulistische AfD nicht vertreten ist. Viele wünschen sich, dass das auch so bleibt, darunter einige bekannte Rapper aus Hessen.

Unter anderem nutzen Celo & Abdi, Olexesh, Capo, Nimo und Soufian ihre enorme Reichweite auf Social-Media-Kanälen, um die Menschen in Hessen dazu aufzurufen, am 28. Oktober wählen zu gehen.

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)

In einem Video, das mittlerweile mehrere zehntausend Aufrufe über verschiedene Kanäle zählt, wünschen sich die acht Musiker, dass bei ihnen „keine nationalistische Partei im Landtag mitregiert“ – sie sprechen offensichtlich von der AfD. Die Rapper erreichen kombiniert mehrere Millionen Menschen.

Prognosen zeigen: AfD wird aller Voraussicht nach auch in Hessen in den Landtag einziehen

„Wenn du deutscher Staatsbürger bist, egal welcher Herkunft, und das Privileg hast zu wählen, dann nutze das“, appellieren die Rapper am Ende des 22-sekündigen Clips, „denn deine Stimme zählt.“

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)

Wenn sich bis kommende Woche nicht genug Menschen umentscheiden, dürfte der Wunsch der Musiker unerfüllt bleiben. Laut aktuellen Prognosen könnte die AfD bei der Hessenwahl circa zwölf Prozent der Stimmen erhalten. Sie wäre demnach sicher im Hessischen Landtag vertreten – und damit in allen 16 Bundesländern.