Dieser Künstler verwandelt deine Emotionen in Musik

Im MusicMakers Hacklab finden sich ausgewählte Künstler*innen zusammen und machen Musik. Dafür verbinden sie auch ihre Körper mit Computern.

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)

Einmal im Jahr kommen Künstler*innen beim MusicMakers Hacklab zusammen, um innerhalb von einer Woche ein Musikstück zu komponieren. Dafür nutzen sie ganz unterschiedliche Mittel: Der DJ Niall Coughlan schließt beispielsweise Menschen an Computer an, um ihre Gefühle zu Musik zu machen. Dafür nutzt er Sensoren, die den Herzschlag messen und prüfen, wie schwitzig Hände sind. Im Video stellen wir euch unterschiedliche Projekte des Treffens vor.