Dieser Mann hat einen Vergnügungspark gebaut, der ganz ohne Strom funktioniert

Bruno Ferrin aus Italien hat ein sehr ausgefallenes Hobby: Neben seinem Restaurantgeschäft liebt er es, Karussells zu bauen, die ohne Strom funktionieren. Mit den Jahren hat sich daraus ein ganzer Vergnügungspark entwickelt, den Bruno für seine Restaurantgäste kostenlos zur Verfügung stellt.

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)