Ein Künstler mischt Reisefotos mit Illustrationen und das Ergebnis ist ziemlich witzig

Was verbindet den schiefen Turm von Pisa mit der Frisur von Marge Simpson? Die Fantasie des italienischen Künstlers Pietro Cataudella. Er verknüpft reale Fotografien mit Illustrationen.

Die meisten werden wohl beim Anblick des berühmten schiefen Turms von Pisa nur daran denken können, dass er hoffentlich nicht umkippt. Der italienische Künstler Pietro Cataudella denkt jedoch an etwas anderes, wenn er das weltberühmte Wahrzeichen in der toskanischen Stadt sieht: die buschig-blaue Turmfrisur von Marge aus der US-amerikanischen Zeichentrickserie The Simpsons.

Der 28-jährige Künstler stellt bei Straßenszenen, Gebäuden, bekannten Sehenswürdigkeiten, Gegenständen sowie Kunstwerken Assoziationen her, illustriert diese und verknüpft sie dann fotografisch mit dem realen Hintergrund. Heraus kommen dabei originelle und oft witzige Kompositionen. Zum Schluss teilt er seine Arbeiten in den sozialen Medien. Fast 12.000 Personen haben seine Facebook-Seite Citylivesketch abonniert.

Cataudella arbeitet oft mit Motiven aus Film, Fernsehen und Kunst

„Bei Citylivesketch geht es darum, die Schönheit, die uns umgibt, etwa symbolische Orte, auf eine alternative Art und Weise zu zeigen – entgegen der Klischees, auf die sie immer beschränkt werden“, schreibt Cataudella auf seiner Webseite über sein Projekt, das er 2014 ins Leben gerufen hat. Dazu nutze er nicht nur einfache Urlaubsfotos der Orte, sondern auch Skizzen aus einem Reisetagebuch, oft mit Motiven und Figuren aus Film, Fernsehen und Kunst.

So wird aus einem geschälten Granatapfel der Kopf eines Monsters aus der dritten Staffel der Netflix-Erfolgsserie Stranger Things oder ein realer Dalmatiner auf einer Straße wird durch die Zeichnung von Cataudella Teil einer Szene aus dem berühmten Disney-Film 101 Dalmatiner. Manchmal denkt Cataudella indes nichts hinzu, sondern vervollständigt gleichsam die Szenerie lediglich mit seiner Skizze.

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar ist nur für andere Abonnenten sichtbar. Du erscheinst mit deinem bei Steady hinterlegten Namen und Profilbild. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.