Ein Mann pendelt von Barcelona nach London zur Arbeit

Die Mieten in London sind unbezahlbar. Deshalb ist ein Mann nach Barcelona gezogen und fliegt jetzt mehrmals im Monat von dort aus zur Arbeit nach England.

So sieht der Arbeitsweg von Sam Cookney an manchen Tagen aus.
So sieht der Arbeitsweg von Sam Cookney an manchen Tagen aus. © Peter Macdiarmid/Getty Images

Sam Cookney arbeitet als Social-Media-Manager in London. Vor zwei Jahren hat er auf seinem Blog über die Idee geschrieben, er könne wegen der teuren Mieten in London eigentlich auch gleich ein Zimmer in Barcelona beziehen.

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)

Wie die Kollegen von Buzzfeed berichten, hat er vor kurzem seine Idee von damals in die Realität umgesetzt.

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)

In London hat er sich ein Apartment teilen müssen, in Barcelona kann er sich für das gleiche Geld eine Zwei- oder Dreizimmerwohnung leisten.

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)

Das klingt ziemlich absurd. Und auch nicht sehr nachhaltig.

Update: In einer früheren Version dieses Beitrags hatten wir geschrieben, Sam Cookney würde täglich nach London fliegen. Wie der Evening Standard heute schreibt, pendelt er aber nur durchschnittlich drei bis vier Mal im Monat. Wir haben die Überschrift und den Text entsprechend geändert.