„Feiern, Streiken, Weiterkämpfen“: So feiert Berlin den Frauentag

Zum Frauentag hat in Berlin eine Demonstration mit mehreren Tausend Teilnehmer*innen stattgefunden. Wir waren vor Ort und zeigen euch Bilder der Aktion.

In Berlin ist der Internationale Frauentag ab diesem Jahr ein Feiertag. Unter dem Motto „Feiern, Streiken, Weiterkämpfen“ versammelten sich bereits mittags dutzende Menschen am Alexanderplatz, um ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen zu setzen, sowie unter anderem für Gleichberechtigung, gleichen Lohn für Frauen und Männer sowie für die Abschaffung des Paragraphen 219a zu demonstrieren. Zu der Demonstration hatte die Initiative Frauen*kampftag Berlin aufgerufen.

 

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)

 

„Dieser Tag erinnert und mahnt uns, dass es noch viel zu tun gibt, damit echte Gleichstellung überall gelebt wird.“

SPD Berlin auf Twitter

 

Bereits im Vorfeld meldeten sich Tausende Facebook-User*innen zu verschiedenen Kundgebungen, Workshops oder Konzerten im gesamten Berliner Stadtgebiet an. Auf Twitter sorgten zahlreiche Stimmen dafür, dass die Hashtags #Weltfrauentag im deutschsprachigen Raum und #InternationalWomensDay international trendeten.

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)

Die rot-rot-grüne Koalition hatte den neuen Feiertag 100 Jahre nach Einführung des Frauenwahlrechts in Deutschland auf den 8. März als „Frauenkampftag“ gelegt. „Dieser Tag erinnert und mahnt uns, dass es noch viel zu tun gibt, damit echte Gleichstellung überall gelebt wird.“, erklärte Regierungschef Michael Müller (SPD) dazu.

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)

Für Politik und Gesellschaft gelte es, weiter für Gleichstellung und die Rechte der Frauen zu kämpfen. Hier sei viel erreicht worden, aber: „Es bleiben viele brennende Aufgaben.“

„Wir sind die Hälfte des Himmels“

Bei frühlingshaftem Wetter zog die Kundgebung, der unter anderem Vertreter*innen von Grünen und Linken beiwohnten, zunächst über die Alexanderstraße, ehe sie am frühen Abend mit einer Schlusskundgebung auf dem symbolträchtigen Oranienplatz im Stadtteil Kreuzberg endete. Die Polizei sprach gegenüber ze.tt von mehreren Tausend Teilnehmer*innen und einem störungsfreien Ablauf.

In der Bildergalerie erhaltet ihr einen Eindruck von diesem denkwürdigen Tag.

 

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)