Hast du schon innerlich gekündigt?

Schätzungsweise 70 Prozent der Berufstätigen machen jeden Tag nur Dienst nach Vorschrift, weitere 15 Prozent sind extrem demotiviert. Dabei haben sie mal voller Elan begonnen. Was ist da los und wie sieht’s mit dir aus?

Büro Kündigung Job
Irgendwann kommt der Moment, da reicht es einfach. © JoeEsco / photocase.de

Die Gründe fürs berufliche Aufgeben sind vielfältig: mieses Betriebsklima, mangelnde Anerkennung, Unter- oder Überforderung, schlechte Kommunikation, Angst, unklare Aufgabenstellungen…

Auch bei befristeten Jobs oder Praktika kann sich die innere Kündigung einstellen. Durch diese nicht mehr vorhandene Eigeninitiative geht unfassbar viel kreatives Potenzial verloren.

Wenn man sich schon ein Weilchen im Hamsterrad abstrampelt, lässt sich manchmal nicht so ohne weiteres feststellen, wie es in einem selbst aussieht – schon gekündigt oder bloß länger genervt?

Hast du schon innerlich gekündigt? Dieser Test hilft:

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)