Heute mit der Einhorn-Kutsche zur Arbeit?

Einhörner. Es gibt sie wirklich! So richtig mit Glitzer, bunter Mähne und lila Hufen!

Und London so: Einhörner, yey!
Und London so: Einhörner, yey! Screenshot / The Outside Collective

Winter is coming. Arbeitswege, die wir in Dunkelheit, Nässe und Kälte zurücklegen müssen, stehen uns bevor. Überfüllte, stickige U-Bahnen machen es auch nicht gerade besser. Aber hey, bevor es soweit ist, lasst doch nochmal mit ’ner Einhorn-Kutsche in die Arbeit gondeln und den schönen (?) Herbst genießen!

Die schlechte Nachricht: Einhorn-Kutschen gibt es leider nur in London. Da bringen sie aber noch bis zum 28. Oktober Londoner*innen in einem weißen Regenbogen-Schlitten in die Arbeit. So richtig mit weißen Einhörnern (Ungläubige munkeln, es wären nur Pferde mit einem Papphorn), lila Hufen, bunten Mähnen und Glitzer und so. Wie fancy ist das denn bitte?

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)

Dahinter steckt ein britisches Telekommunikationsunternehmen. Die lassen zwischen bestimmten Metro-Stationen die Einhorn-Kutsche fahren. Wer umsonst mitfahren möchte, muss sich einfach über Twitter an @threeuk wenden oder eine Mail schreiben.

Kann auch mal jemand gratis Einhorn-Kutschen in Berlin organisieren? Bitte? Danke.

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)

Die Kommentarfunktion ist ausschließlich unseren Leser*innen von ze.tt gr.een vorbehalten.

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar ist nur für andere Abonnenten sichtbar. Du erscheinst mit deinem bei Steady hinterlegten Namen und Profilbild. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Es kann ein paar Minuten dauern, bis dein Kommentar erscheint.