„Ich versuchte, nicht so weiblich zu sein“: Wie Suan als Transfrau in Taiwan lebt

Suans Weg, sich selbst zu akzeptieren, war alles andere als einfach. Jetzt ermutigt die Transfrau andere Menschen, zu sich zu stehen.

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)

„In der Gesellschaft muss jeder in bestimmte Muster passen“, findet die 29-jährige Suan, „ich glaube nicht, dass ich so bin.“ Nach einem gescheiterten Selbstmordversuch beschloss sie, ihre Identität nicht länger zu verstecken. Heute versucht sie, auch anderen Transmenschen Mut und Hoffnung zu geben.