Snoop Dogg beschimpft Arnold Schwarzenegger auf Instagram

Snoop Dogg ist eigentlich ein ziemlich gechillter (??) Typ, doch die Politik des Terminatos regt ihn richtig auf. Und die Sache ist ernst.

Snoop Dogg ist ordentlich sauer.
Snoop Dogg ist ordentlich sauer. © Alberto E. Rodriguez / Getty Images

Snoop hat ein riesiges Problem mit dem früheren kalifornischen Gouverneur und Action-Opi Arnold Schwarzenegger. Der hat nämlich an seinem letzten Tag in der Politik einen Gefängnis-Insassen, der wegen Todschlags hinter Gittern saß, vorzeitig begnadigen lassen. Snoop Dogg hält das für falsch. Und lässt das in Instagram-Videos auf seinem Account auch jeden wissen.

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)

Eigentlich sollte Esteban Nunez 16 Jahre hinter Gitter bleiben. Schwarzenegger ließ die Strafe um über zehn Jahre abmildern – so wurde Nunez, Sohn eines früheren Politik-Kollegen von Arnie, am 10. April wieder zurück in die Freiheit entschlassen. Schwarzenegger behauptete erst, er fand die Strafe einfach übertrieben, gab dann aber später zu, er würde damit auch einem Freund helfen, wie Snoop im unteren Video abfilmt.

Aber der größte Aufreger für Snoop kommt erst noch. Tookie Williams, ein früheres Gangmitglied, saß wegen desselben Verbrechens hinter Gittern. Er änderte sein Leben komplett, er sprach über seine Geschichte und traf sich mit Angehörigen. Sogar für den Friedensnobelpreis wurde Williams nominiert – und trotzdem 2005 exekutiert – als Schwarzenegger im Amt war.

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)

Snoop sollte die Bilder angeblich entfernen. Aber – Überraschung – das geschah nicht. Außerdem bezeichnet er Schwarzenegger als „straight bitch“.

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)

Später vergleicht er Arnie mit Donald Trump und wirft ihm vor, dass er Weiße bevorzugt behandelt.

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)

Zu guter Letzt bezeichnet Snoop Arnie noch als „funky dog head bitch“. Eine Antwort des Terminators steht noch aus.